Hero

Live Radio Play, 2007

„As a genre, the Western is a dance on the gravestone of Heroes“. (N. Grob, B. Kiefer)

A Wild West Show inspired the initial situation of Hero. In the script, however, two levels – ’narrative‘ and ’show acts‘ – develop parallel to each other. The Story: A wandering Jew from Brooklyn (in the style of Old Shatterhand) reads, plays and sings his tale from inexperienced greenhorn to hero and legend. His story is a journey through harsh landscapes and harsher encounters. His goal is to find Winnetou, whose image appeared to him in a dream. He is on the hunt for an image, an exotic idea. But things go constantly wrong. And when they finally meet each other, there is bitter disappointment.
With text from Winnetou by Karl May, Blood Meridian by Cormac McCarthy, and various Western film scripts, Frauke Havemann and Neal Wach have assembled a ride through the Wild West, on the fantasy trail of “Hero”.

Performer, Textmontage: Neal Wach
Director, Text Montage: Frauke Havemann
Video, Audio, Live Edit: Eric Schefter

Sponsored by the Cultural Advisory Council , Mitte, Berlin.

HERO
Live-Hörspiel, 2007

„Als Genre ist der Western ein Tanzfest auf der Grabplatte der Helden”. (N.Grob, B. Kiefer)

Eine Wild West Show inspirierte die Ausgangssituation von HERO. Im Skript entwickeln sich zwei Ebenen, ‘Erzählung’ und ‘show acts’, parallel zueinander. Die Story: Ein unglücklicher Jude aus Brooklyn (erinnernd an Old Shatterhand) erzählt, spielt und singt seine Geschichte vom unerfahrenen Greenhorn zum Helden und zur Legende. Seine Geschichte ist eine Reise durch eine harte Natur, in der er unterschiedlichsten Gestalten begegnet. Sein Ziel ist es, Winnetou zu finden, dessen Bild ihm im Traum erschienen ist. Er ist auf der Jagd nach einem Image, einer exotischen Vorstellung. Aber die Dinge laufen ständig schief. Als sie endlich aufeinander treffen, kommt es zu einer bösen Enttäuschung.
Aus den Texten Winnetou von Karl May, Blood Meridian von Cormac McCarthy und Western Film-Skripts montierten Frauke Havemann und Neal Wach ein neues Skript. Ein Ritt durch den Wilden Westen, bei dem es darum geht dem Phantasma von ‘Hero’ nachzuspüren.

Performer, Textmontage: Neal Wach
Regie, Textmontage: Frauke Havemann
Video, Ton, Live-Schnitt: Eric Schefter

Gefördert durch den Kulturbeirat Mitte, Berlin.